€ 50 Rabatt auf ALLE Bestellungen ab 10 Tagen. Code: SOMMER22

Wien, April 2021

So basisch war‘s noch nie: Erfolgreichstes Quartal seit Basenbox-Gründung

Das Wiener Start-up Basenbox verzeichnet den erfolgreichsten Jahresstart seit der Gründung im Jahr 2016. Neben verstärkten Marketingaktivitäten im letzten Halbjahr war auch die Coronakrise ein Treiber des Erfolgs. Die Krise motiviert zu einem gesunden Lebensstil. Mehr als 25 % der ÖsterreicherInnen achten seit der Krise mehr auf eine gesunde Ernährung als früher. Auch regionalen und biologischen Lebensmitteln wird seit Beginn der Krise mehr Platz im Einkaufswagerl eingeräumt. Diesen Ansturm auf eine gesunde Ernährung bekommt auch die Basenbox zu spüren. Sowohl die Basenbox-Produkte bei SPAR als auch die Basenbox-Basenkur in Wien verzeichneten Rekorde.

 

Messbar basischer – Jeder 10. kennt die Basenbox

Das Jahr startete mit einer nationalen TV-Kampagne. Die TV-Geräte der ÖsterreischerInnen erstrahltem im fröhlichen Basenbox-Grün und begrüßten die ZuseherInnen mit den basischen Bio-Supermarktprodukten (Bio-Suppen, Bio-Eintöpfe). Das wirkte sich nicht nur positiv auf die Verkaufszahlen aus, sondern steigerte die Markenbekanntheit des Wiener Food-Start-ups.

 

1. Tag der basischen Ernährung

Gemeinsam mit renommierten „Basenpartnern“ aus Deutschland und der Schweiz wurde der internationale Tag der basischen Ernährung (02. März 2021) ins Leben gerufen.

  • Die Basencommunity konnte sich auf Social Media über zahlreiche Basentipps und Gewinnspiele freuen und wurde aufgerufen, sich heute eine basische Auszeit zu gönnen.
  • Basenfans und InfluencerInnen begleiteten den Tag auf ihren Social-Media-Kanälen. Die knapp 50 BasenbotschafterInnen (mit dabei: Verena Katrin, Julia Chavanne, Kati Bellowitsch, …) machten auf die Vorteile der basischen Ernährung aufmerksam.
  • Die Pressearbeit aller Initiatoren des Tages der basischen Ernährung sorgte für reichlich mediale Aufmerksamkeit. Auf mehr als 16 österreichischen und deutschen und schweizer Online-Plattformen wird über den Tag der basischen Ernährung berichtet. Neben der bekannten Tageszeitung at und dem renommierten Handelsmagazin cash.at schaffte es der Tag der basischen Ernährung in das größte wöchentliche Koch- und Genussmagazin „Cooking“, ins Gesundheitsmagazin „gesund & fit“ und in die deutsche Boulevardpresse.

 

Fastenzeitchallenge

Die Basenbox-Fastenzeitchallenge ging in die 3 Runde. 33 Tage Basenkur war die Herausforderung, derer sich in diesem Jahr 22 Personen stellten. Im Zeitraum der gesamten Fastenzeit wurden unsere BasenkurteilnehmerInnen mit frisch zubereiteten basischen Bio-Gerichten (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) beliefert.

 

„Ich habe schon 12 kg mit eurem tollen Essen abgenommen. Danke für alles! Ich bin total happy mit dem köstlichen Essen und euren tollen Support.“ Fastenchallenge-Teilnehmerin

 

  • „Euer Essen schmeckt mir jeden Tag auf’s Neue! 8 kg Gewichtsabnahme, mehr Energie, ein großer Wohlfühlfaktor sind bei schmackhaftem Essen ein Hammer. Danke.“ Fastenchallenge-Teilnehmerin

 

10.000-Marke geknackt

In der Basenküche ging es das erste Quartal so richtig rund. Über 10.000 Basenkur-Boxen (Box mit 3 basischen Bio-Gerichten) gingen seit Beginn des Jahres über den „Ladentisch“. Im erfolgreichen Jahr 2020 wurde diese Marke erst im Sommer geknackt.

 

„Es freut uns, dass die basische Ernährung zunehmend an Prominenz gewinnt. Mehr basische Berichterstattung, mehr Bestellungen, mehr Menschen, die Lust auf Entgiftung und mehr Vitalität haben. Dieser erfolgreiche Jahresstart hat uns gezeigt: Wir sind am richtigen Weg.“, so Albrecht Eltz, Mitgründer der Basenbox. 

Pressekontakt:

Stefanie Palmetzhofer, MA
Brückengasse 4
1060 Wien
+43 664 145 2014

stefanie@basenbox.life

 

€20 Rabatt + E-Book

Melde Dich jetzt für den Newsletter an und erhalte unser E-Book und €20 Rabatt auf Deine erste Bestellung.