€ 50 Rabatt auf ALLE Bestellungen ab 10 Tagen. Code: SOMMER22

Wien, Februar 2022

Am 2. März ist internationaler Tag der basischen Ernährung

Eine Umfrage der Gründer:innen des Tag der basischen Ernährung zeigt: Gesundheitliche Anliegen sorgen für die Beliebtheit dieser bunten Ernährungsform.

Der internationale Tag der basischen Ernährung wurde von Basenbox, basenfasten – die wacker-methode®, bleibwacker und M. Reich 2021 ins Leben gerufen, um auf die abwechslungsreiche Ernährungsform aufmerksam zu machen.

Der Tag der basischen Ernährung erfreut sich zunehmender Popularität. Immer mehr Unternehmer:innen, Autor:innen und Influencer sprechen sich am 2. März für die Vorteile der basischen Ernährung aus. Pünktlich zum 1. Jahrestag veröffentlichen die Basenfreunde die Ergebnisse eine Umfrage zum Thema.

 

Über 70% – Basisch aus gesundheitlichen Gründen

71,5 % der Umfrageteilnehmer:innen achten auf eine basische Ernährung, weil sie ihren Körper entgiften/entsäuern möchten,  gesundheitliche Beschwerden lindern oder ihnen vorbeugen möchten. 11,6 % wählen die basische Ernährungsform, um Gewicht zu verlieren. Knapp 40 % wurden aufgrund von Empfehlung (seitens Freund:innen, Bekannten, Ärzt:innen) auf die basische Ernährung aufmerksam.

 

Basisch – eine Frage des Gleichgewichts  

Grundsätzlich geht es bei der basischen Ernährung darum, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die unseren Körper mit Basen versorgen, damit er mühelos im Säure-Basen-Gleichgewicht bleiben kann. Gemüse, Obst, Kräuter, Samen und Keimlinge liefern jede Menge Basen, während Lebensmittel wie Fleisch, Milchprodukte, Zucker oder Getreide den Körper langfristig übersäuern und somit schwächen können.

Pressekontakt:

Stefanie Palmetzhofer, MA
Brückengasse 4
1060 Wien
+43 664 145 2014

stefanie@basenbox.life

 

€20 Rabatt + E-Book

Melde Dich jetzt für den Newsletter an und erhalte unser E-Book und €20 Rabatt auf Deine erste Bestellung.